Tororo ist eine Stadt im Osten von Uganda in der Nähe von Kenia und liegt zwischen Mbale und Busia. Die Stadt hat 42.000 Einwohner und ist bekannt durch seinen „Tororo Rock“, einem Berg.

Tororo ist der erste Standort unseres Projektes, da einige Mitglieder des Vereines während ihres entwicklungspolitschen Freiwilligendienste dort gelebt haben. Daher sind den Gründungsmitgliedern die Patenkinder persönlich bekannt, weswegen auf einen persönlichen Austausch viel wert gesetzt wird. Die “ „Tororo Children of Promise School“, unsere Partnerschule, ist mit einer deutschen Grundschule zu vergleichen, wo grundlegende Fähigkeiten wie Schreiben und Lesen beigebracht werden.

Aufgrund der geringen Schüleranzahl, sind die Kinderin kleinen Klassen untergebracht, sodass eine individuelle Förderung möglich ist. Die Patenkinder leben in der Schule in einem separaten Gebäude und werden durch Ihre Spenden mit Essen, Schulkleidung und Materialien versorgt.

Morgens, mittags und abends werden warme Mahlzeiten verteilt, die Betten sind mit Moskitonetzen bestückt und Gesellschaftsspiele, sowie Sportgeräte sind gegen Langeweile vorhanden. Falls ein Kind erkranken sollte, sind die Spenden so ausgelegt, dass das Kind die nötige medizinische Versorgung bekommt.